Ein Hochspringer sein – wie man sich mental und mit Mut über die Latte macht!

Bis zum Jahr 1968 sprangen in der Leichtathletik alle Hochspringer den Straddle. Der Straddle war eine Sprungtechnik, ein sogenannter Wälzsprung, in der die Körpervorderseite des Springers zur Latte zeigte.

Außer bei einem Hochspringer: Seine Name war Dick Fosbury.

Der Amerikaner Dick Fosbury hatten den Mut und erfand eine neue Sprungtechnik, mit der er den Hochsprung revolutionierte. Denn als erster Hochspringer überquerte er die Latte rücklings. Er wurde damit im Jahr 1968 Olympiasieger und machte sich somit einen unvergesslichen Namen in der Hochsprungszene.

Bei seinem Olympiasprung sprang Dick Fosbury mit seiner neuen Technik des Fosbury-Flops 2,24 Meter hoch. Höher als jeder andere Athlet vor ihm. Und nicht nur das. Ab diesem Zeitpunkt übernahmen immer mehr Hochspringer diese Technik und sprangen so nach und nach immer höher.

Der Weltrekord im Freien beträgt akutell 2,45 Meter und wurde am 23. Juli 1993 aufgestellt durch den Kubaner Javier Sotomayor. Der Weltrekord in der Halle beträgt aktuell 2,43 Meter und wurde am 04. März 1989 ebenfalls von Javier Sotomayor aufgestellt.

Dieser nachhaltige Erfolg war nur durch den Wechsel in ein anderes Sprungsystem möglich. Durch die Veränderungen einer Technik wurde eine neue Dimension im Hochsprung erreicht.

Sind wir nicht alle Hochspringer?

Jeder von uns hat doch täglich auch eine Höhe, die es zu überspringen gilt. Doch jede Höhe hat Grenzen – auch unsere eigene. Und doch übersehen wir gerne die Chancen, dass wir jede dieser Grenzen auch verschieben bzw. überschreiten könnten. Dabei bietet sich uns dann die einzigartige Möglichkeit, eine große Menge neuer Dinge kennen zu lernen.

Unsere Träume, Wünsche und Ziele sind ein gutes Mittel, unsere Höhe und unsere Technik immer wieder zu verändern. Kennst Du auch Menschen, oft sind es Kinder, die minutenlang irgendwo hinschauen und ganz in Gedanken sind?

Die träumen einfach und machen sich mental in neue Höhen auf!

Was sie sehen ist ein Ort weit weg. Sie haben Sehnsucht nach diesem Ort und sammeln nach und nach Energie und Kraft für den Weg dorthin – die Höhe zu überwinden. Ein besserer Hochspringer zu werden.

Wenn wir nach neuen Möglichkeiten suchen heißt das, dass wir nach einer neuen Technik Ausschau halten. Die bekannte Höhe unserer Latte steht für das, was wir schon kennen, wissen und können. Sie steht auch für das, was für täglich aus reiner Gewohnheit tun.

Wenn wir neue Möglichkeiten suchen, dann heißt das eine neue Technik für das Ausweiten unserer Höhe zu finden. Wichtig ist dann, die Latte Millimeter um Millimeter, Zentimeter um Zentimeter zu erhöhen, die neue übersprungene Höhe zu betrachten, die Latte wieder ein wenig höher zu legen und es wieder anzupacken. Das machen wir immer und immer wieder so, bis die Latte auf einer Höhe liegt, die nur noch ganz wenig mit unserer ursprünglich leicht übersprungenen Höhe zu tun hat. Doch dafür umso mehr mit unserer neuen Technik.

Kein Mensch wird die neue Technik und die damit verbundene übersprungene Höhe mit einem einzigen Versuch schaffen. Doch solange wir nur unsere alte Technik und die damit übersprungene Höhe kennen und sehen ist uns der Blick für etwas Neues versperrt.

Viele von uns wissen daher nicht, dass sie eine neue Technik anwenden und somit neue Möglichkeiten und eine ganz andere Höhe überspringen könnten. Oder aber sie haben dies schon längst vergessen oder schon ganz lange Zeit nicht mehr ausprobiert.

Wichtig dabei ist: Nimm das Einreißen von alten Mustern bewusst wahr – dann wirst Du Zeuge Deiner eigenen Veränderung!

Unsere gewohnte Lattenhöhe ist der Bereich, indem wir uns sicher und souverän bewegen. Um jedoch persönlich zu wachsen, Neues dazu zu lernen, bestehende Ängste zu überwinden ist es wichtig, diesen Rahmen der gewohnten Lattenhöhe immer wieder zu überwinden und die Höhe zu verschieben. Ein neuer Hochspringer zu werden.

Dann kann es sein, dass Du als neuer Hochspringer neue Aufgaben übernimmst, eine neue Qualifikation erwirbst, eine freie Rede vor Publikum hältst, anfängst einen Sport regelmäßig auszuüben oder auch mal den Urlaubsort wechselst…

Welche Muster willst Du bei Dir verändern und somit ein neuer, anderer, besserer Hochspringer werden?

Was willst und wirst Du dafür genau tun?

Dieses Beispiel stammt aus meinem Buch „Starke Augenblicke der Motivation“. Näheres dazu erfährst Du hier: Einfach hier klicken!

Ich wünsche Dir dazu alles Gute und persönlich viel Erfolg!

In DIR steckt mehr!
Dein Jürgen Zwickel

Ein Hochspringer sein

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>