Stark fragen – weil das Leben dann mehr Stärke für dich bereithält.

“Was ist möglich?”, habe ich mich gefragt, als ich zwei sehr durchwachsene Jahre auf der Fachoberschule überstanden hatte und mein Einstieg ins Berufsleben anstand.

“Mach was im kaufmännischen Bereich. Da hat du eine gute Grundlage und einen sicheren Job. Bank wäre nicht schlecht.” Solche und ähnliche Aussagen hörte ich von verschiedensten Seiten. Die “Was ist möglich?”-Frage stammt jedoch aus dem Überlebensmodus. Sie ist keine wirklich starke Frage. Sie limitiert und begrenzt unser Denken und unsere Vorstellungskraft. Menschen, die sich diese Frage stellen, blicken verstärkt auf das Außen und übersehen dabei leicht das Innen.

Wenn es um unseren Beruf und Arbeitsplatz geht, stellen sich die meisten Menschen die drei folgenden Fragen:

  • Wie bekomme ich einen möglichst sicheren und krisenfesten Job?
  • Was muss ich dafür tun?
  • Was muss ich tun, um ihn möglichst lange zu behalten?

Welche Fragen hast du dir beim Start deines Berufslebens gestellt?

Es sind unsere Fragen, die und Möglichkeiten eröffnen oder uns begrenzt halten. Es sind unsere Fragen, die uns größer denken lassen oder unseren Geist klein halten. Es sind unsere Fragen, die uns mehr aus uns selbst machen lassen – oder die alles so beim Alten lassen. Starke Fragen haben starke Gedanken und starke Antworten zur Folge.

Mit unseren Fragen führen wir uns selbst: Wir führen unseren Geist, unsere Wahrnehmung, unsere Aufmerksamkeit, unseren Fokus und somit, wie wir durch unser Leben gehen. Mit welchem Zustand größtenteils durch unser Leben gehen.

Wenn du dir die Frage nach einem möglichst sicheren Job stellst, hast du nur die Möglichkeit, einen möglichst sicheren Job zu bekommen. Etwas anderes lassen dein Geist und dein Denken nicht zu.

Wenn du dir die Frage “Was ist möglich?” stellst, bekommst du au deinem Denken und aus deinem Geist heraus nur die Antworten, die aus deiner Sicht möglich sind.

Doch ist das dann wirklich das Mögliche? Oder flunkert dich dein Geist an? Trickst er dich aus? Könnte es sein, dass du dich damit selbst begrenzt? Könnte es sein, dass du dir damit sogar eine Falle stellst?

Probiere es aus und stelle dir jetzt gleich die Frage: Was ist für mich alles möglich?

Welche Gedanken kommen dir? Woher weißt du, ob du dich bei deinen Antworten nicht selbst beschränkst? Vielleicht wäre noch viel mehr möglich als das, was du gerade denkst!

 

WAS WILL ICH WIRKLICH VOM LEBEN?

Diese Frage ist das Samenkorn, aus dem größeres entstehen kann. Denn mit dieser Frage kommen wir unserem wahren Kern ein gutes Stück näher. So verbinden wir auch Kopf und Herz. Denn beides ist wichtig und erzeugt wahre Stärke. Lass dich bei dieser Frage vor allem von deiner Intuition führen. Vertraue darauf. Was kommt alles hoch? Welche Bilder tauchen in deiner Vorstellung auf? Wie fühlen sich die Antworten für dich an?

Dies ist eine Vorgehensweise, die viele von uns nicht kennen und auch nicht gelernt haben. Wir haben gelernt, auf unseren Kopf zu hören. Fragen größtenteils mit unserem Kopf zu beantworten. Das ist durchaus auch hilfreich, doch unser Kopf kann uns nicht wirklich zur persönlichen Erfüllung führen. Doch genau darum geht es hier. Wenn du auf dem Weg zu deiner persönlichen Erfüllung bist, dann ist das ein wichtiger Punkte für deinen Weg zu deinem BEST ! STATE.

Weitere Fragen, die du dir stellen kannst:

  • Was ist der Unterschied zwischen "leben" und "mein wahres eigenes Potenzial leben"?
  • Wie will ich leben, wer bin ich und wie weiß ich, dass ich auf dem richtigen Weg bin?
  • Wie alles mache ich aus tiefster Überzeugung und Freude?
  • Wie viel Prozent von mir selbst bin ich wirklich in meinem Leben?
  • Wenn ich die freie Wahl hätte, für was alles würde ich mich entscheiden?
  • Woran merke ich, dass es mir gut geht?
  • Wovon träume ich, wenn ich wach bin?
  • Was wäre die eine Sache, die ich auf der Welt verändern würde?

Beantworte sie für dich, eine nach der anderen, zum Beispiel immer in einer kurzen Pause am Arbeitsplatz oder zu Hause. Weitere starke Fragen findest du hier: https://www.juergenzwickel.com/klarefragen

Ich wünsche dir bei der Beantwortung der Fragen Dir viel Erfolg und starke Antworten.

Entdecke in Dir, was möglich ist!
Lebe Deinen BEST ! STATE

Dein Jürgen

Stark fragen: “Was will ich wirklich” statt “Was ist möglich?”

Durch die weitere Nutzung der Seite, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu! Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen